News:Detail

News:Detail (Page View)
VBLEI Herbstversammlung vom 7. November 2016
21.11.2016

KPMG-Bericht macht Elektriker froh
Die wohl wichtigste Nachricht an der Herbstversammlung des Verbands Basellandschaftlicher Elektro-Installationsfirmen VBLEI überbrachte Landrat Markus Meier, Stv. Direktor der Wirtschaftskammer Baselland: Der Verdacht, dass bei der Zentralen Arbeitsmarkt-Kontrolle (ZAK) Bundes- und Kantonsgelder zweckentfremdet worden seien, ist vom Tisch. Aufwendige Prüfungen des Wirtschaftsprüfungsunternehmens KPMG hätten die von verschiedener Seite erhobenen Vorwürfe vollumfänglich widerlegt, sagte Meier. Sowohl die ZAK als auch die Zentrale Paritätische Kontrollstelle ZPK sind von den Sozialpartnern, also auch vom VBLEI, mitgetragene Kontrollorgane, die im Auftrag der Behörden auf den Baustellen für die Einhaltung der arbeitsrechtlichen Regeln und der Bestimmungen der Gesamtarbeitsverträge sorgen. Die VBLEI-Mitglieder haben diese wichtige Information ihres Verbandssekretärs mit Genugtuung zur Kenntnis genommen.

61 neue Lernende
An der Herbstversammlung, die am vergangenen 7. November im Haus der Wirtschaft stattfand, wurde René Rohrbach vorgestellt. Er ist seit dem 1. August 2016 im Elektro-Bildungszentrum in Pratteln als Instruktor tätig. Chefinstruktor Beat Adler nutzte die Gelegenheit, um seine Wünsche an die Lehrmeister heranzutragen. Dabei ging es unter anderem um das den Lernenden zur Verfügung zu stellende Werkzeug und das richtige Vorgehen bei Absenzen. Heinz Weisskopf und Kurt Lanz berichteten über die Gewerblich-industrielle Berufsschule. So konnten im angelaufenen Schuljahr zwei Klassen mit neuen Lernenden gebildet werden.  Nach den Sommerferien haben 46 künftige Elektroinstallateure und 15 Montage-Elektriker ihre Lehre begonnen. Für alle Lernende, die im kommenden Jahr ihre Lehre abschliessen, finden im Februar zur Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren sogenannte Crash-Kurse statt.

Marcel W. Buess